Scorpions-Mitglieder feiern weihnachtlichen Jahresabschluss

Die Mitglieder des Rugby-Verein Leipzig Scorpions haben am vergangenen Wochenende im Rahmen der Weihnachtsfeier den Jahresabschluss gefeiert. Der Einladung in die Sportbar im Mariannenpark folgten über 30 Mitglieder des aufstrebenden Vereins in Leipzigs Osten.

Scorpions-Vorsitzender Jens Köhler zeichnete in seiner kurzen Ansprache den erfolgreichen Weg des Vereins in den letzten zwei Jahren nach. „Wir haben unser Ziel von 50 Mitgliedern erreicht, unser Team entwickelt sich gut und unsere talentierten Sportler bekommen zunehmend die Chance für übergeordnete Auswahlmannschaften.“ Nun sind die Blicke auf die nächsten Meilensteine gerichtet. Die ersten Sportler wurden zu Maßnahmen von überregionalen Auswahlteams eingeladen. Daran gilt es anzuknüpfen, um allen leistungsportorientierten Jugendlichen eine Perspektive zu geben.

Neben gemütlichen Gesprächen und einem ausgiebigen Buffet gab es als Höhepunkt des Abends eine Tombola. Alle Gäste konnten Lose kaufen. Mit ein wenig Glück zogen sie somit einen der zahlreichen Preise. Am Ende wurden noch verschiedene interessante Objekte versteigert. Neben Rugby-Trikots gab es einen besonderen Kalender der Rugby-Mannschaft aus Wales.

Die Leipzig Scorpions sehen ihren Schwerpunkt im 7er-Rugby. Auf dem Sportplatz im Leipziger Mariannenpark trainiernen die Sportler und bereiten sich so auf den Einsatz im Rahmen der Mitteldeutschen 7er-Liga vor. In Zukunft ist die weitere Stärkung des Vereins und die kontinuierliche Weiterentwicklung angedacht.

Schreibe einen Kommentar