Erster Turniergesamtsieg der Leipzig Scorpions bei der Mitteldeutschen 7er-Liga

Am vergangenen Wochenende war stand wir 7er-Rugby auf dem Programm. Die Saison der Mitteldeutschen 7er-Liga öffnete die Tore. Die Reise führte die Rugby-Teams nach Oelschau, südöstlich von Leipzig. Der Verein Seehaus lud zum ersten 7er-Turnier der neuen Saison. Nachdem die Leipzig Scorpions im Sommer den vierten Platz in der Gesamtwertung belegten war die Motivation hoch. Der Rugby-Verein Leipzig Scorpions einfache Ziele.

„Unser Ziel war in erster Linie das im Training erlernte umzusetzen. Der Fokus lag auf der Spieltaktik sowie die Spielorganisation im Angriff und der Verteidigung,“ sagte Scorpions-Coach Falk Müller. Mit diesem Ziel im Hinterkopf starteten die Jungs in das erste Spiel gegen die Mannschaft aus Chemnitz. Mit einer starken Leistung und einer konsequenten Anwendung der Trainings wurde ein 24:0-Sieg erkämpft. Auch gegen den Vorjahesmeister Coepenick Captians und die Sportfreunde aus Kittlitz konnten mit 22:0 und 29:0 zwei hohe Siege eingefahren werden.

Im Finale trafen die Leipzig Scorpions auf die Sportler aus Brandis. Nach einer motivierenden Ansage vom Chef-Coach stiegen die Jungs voll motiviert ins Spiel ein. Von Beginn an setzten sie den Gegner unter Druck. Es war ein anstrengendes aber Ende siegreiches Spiel. Die Scorpions holten mit mit einem 14:5-Spiel den Pokal nach Hause.

„Das Turnier bei Seehaus war gut besetzt. Ich bin mit Ergebnis sehr zufrieden. Die Trainingsinhalte wurden umgesetzt, Verteidigung sowie Offensivspiel passte und die Spieler haben untereinander kommuniziert,“ so Müller. Doch trotz des guten Ergebnisses gibt sieht der Trainer kleine Kritikpunkte. „Wir werden in den Trainings noch an den Rucks arbeiten müssen. Wir müssen den Ball dort schneller herausbekommen.“

Die Leipzig Scorpions gehen mit dem ersten Turniergesamtsieg gestärkt in die weitere Saison. Höhepunkt des Jahres wird das Heimturnier im November sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.